Myskelos


Myskelos
{{Myskelos}}
Ein Grieche aus Argos, dem Herakles* im Traum erschien und ihn zur Auswanderung aus seiner Heimatstadt drängte, obgleich die Gesetze das verboten. Myskelos wurde, als er sich dem Gebot des Gottes fügte, festgenommen und sollte verurteilt werden: Alle Richter warfen schwarze Stimmsteine in die Urne – doch als man nachzählen wollte, hatte Herakles sämtliche Steine in weiße verwandelt. Myskelos durfte nun gehen und gründete in Süditalien die Stadt Kroton (Ovid, Metamorphosen XV 19–59).

Who's who in der antiken Mythologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Myskelos — (griechisch Μύσκελος) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie und der Sohn von Alemon. Laut Ovids Metamorphosen lebte er in Argos. Eines Nachts erschien Myskelos im Traum der zum Gott gewordene Herakles und befahl ihm seine Heimat zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Alemon — ist eine Gestalt der griechischen Mythologie und Vater von Myskelos.[1][2][3] Einzelnachweise ↑ http://www.zeno.org/Georges 1913/A/Alemon ↑ Ovid, Metamorphosen 15, 12 59 ↑ Eduard Jacobi, Handwörterbuch der griechisc …   Deutsch Wikipedia

  • Cotrone — Crotone …   Deutsch Wikipedia

  • Crotone — Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Kroton (Stadt) — Crotone …   Deutsch Wikipedia

  • Croton [1] — Croton (Crotōna, a. Geogr.), Stadt in Bruttium, im Gebiet der Japyger, am Äsarus mit Hafen; 710 v. Chr. gegründet von Achäern unter Myskelos, in Verbindung mit Spartanern, wuchs die Stadt u. wurde durch ihren ausgebreiteten Handel, ihre… …   Pierer's Universal-Lexikon